Radios der 50er Jahre - Band3
Schaltungstechnik in Theorie und Praxis

        (Untertitel wurde geändert)

             Nicht formatiert - nur zur Information

Inhaltsverzeichnis

Vorwort                                                                                                            8

Sicherheitshinweise                                                                                           10

1.    Vorbereitende Übungen zur Messtechnik                                            11

1.1       Messungen an einer Netzdrossel                                                            12

1.1.1     Die Eigenkapazität der Drossel                                                              13

1.1.2     Die Induktivität der Drossel                                                                   15

1.1.3    Die wechselstrommäßige Betrachtung                                                    16

1.1.4    Die Phasenlage 450                                                                               19

1.1.5    Die Induktivität einer Netzdrossel unter Betriebsbedingungen                   19

1.2       Eisenlose Spulen im unteren Frequenzbereich                                          21

1.2.1     Verschiedene Messungen                                                                      21

1.2.2    Arbeiten mit dem Zeigerdiagrammen                                                      23

1.2.3    Weitere Übungen mit dem Oszilloskop                                                    25

1.3      Eine Kritik der Messgenauigkeit                                                             26

1.3.1    Messen wie früher?                                                                              31

1.4      Spulen für Tonfrequenzen                                                                      33

1.5      Spulen und Schwingkreise für den Hochfrequenzbereich                          35

1.5.1    Eine Experimentierspule                                                                        37

1.5.2    Bandbreite und Verstimmung                                                                 39

1.5.3    Wozu gibt es Quadratische Gleichungen?                                                40

1.5.4    Gibt es ein “richtiges“ L/C-Verhältnis?                                                  42

1.5.5    Die Messung kleiner Kapazitäten im Eigenbau                                        44

1.6       RC-Koppelglieder                                                                                 46

2. Schaltungstechnik im Bereich der Tonfrequenzen                                  49

2.1       Die Endstufe                                                                                         49

2.1.1      Die abgegebene Leistung …                                                                 49

2.1.1.941 Zimmerlautstärke mit Risiko im Jahr 1941                                            51

2.1.2    Leistung und Leistungsanpassung der Endstufe                                       52

2.1.3    Der Ausgangstransformator                                                                   55

2.1.3.1 Die Wahl des Ausgangsübertragers                                                        57

2.1.3.2 Ein unbekannter Ausgangstransformator                                               59

2.1.3.3  Untersuchungen des Übertragungsbereiches …                                     61

2.1.3.4 Weitere Messungen der Induktivitäten, Kapazitäten und Resonanzstellen 63

2.1.3.5 Anschluss von Hoch- und Tieftonlautsprechern                                       65

2.1.3.6 Die Tonmöbel (Musiktruhen) …                                                             67

2.1.3.7  Der Einsatz von Universaltransformatoren …                                         69

2.1.4    Schirmgittergegenkopplung und Brummkompensation                              70

2.1.5    Strom- und Spannungsgegenkopplung in der Endstufe                              72

2.1.6     Was versteht man eigentlich unter “gehörrichtiger Lautstärke“?               74

2.1.6.1  Experimentieren mit der gehörrichtigen Lautstärke                                  76

2.1.6.2  Ein  Lautstärkesteller im Eigenbau …                                                    77

2.1.6.3  Es muss nicht immer die Sekundärwicklung sein                                     82

2.1.6.4  Automatische Bassanhebung  − ganz anders                                          82

2.1.7     Eine Versuchsanordnung für diverse Messungen                                    84

2.1.7.1  Der Aufbau von Brettschaltungen …                                                     87

2.1.8     Die Vermessung der Endstufe                                                               89

2.1.9     Gegenkopplungsmaßnahmen in der Endstufe                                           92

2.1.9.1  An der Katode                                                                                      92

2.1.9.2 Am Schirmgitter                                                                                    96

2.1.9.3  Am Steuergitter                                                                                     97

2.1.9.4  An der Katode der Vorröhre                                                                  98

2.1.10   Klangbeeinflussung durch Resonanzkreise                                            101

2.1.11   Versuch macht kl… und Dimensionierung von Endstufen                      103

2.1.11.1   Die Röhrendaten …                                                                         103

2.1.11.2 Die gemessenen Werte                                                                       105

2.1.11.3 Auf den Klirrfaktor …                                                                        106

2.1.11.4 Gittervorspannungen                                                                           107

2.1.11.5 Versuche mit den Verbundröhren ECL                                            109

2.1.12   Ein Ausflug in die Fachliteratur der 50er/60er Jahre…                           111

2.2       Nützliche und unnütze Erweiterungen                                                   114

2.2.1     Gleichspannungen aus der Heizspannung gewinnen                               114

2.2.2     Gleichspannungen am Ausgangstransformator gewinnen                       113

2.2.3     Anzeige von nichtlinearen Verzerrungen und Überspannungen               115

2.2.4     Regelung der Lautstärke und des Klangs                                              115

2.2.5     Dynamikregelung …                                                                            117

2.25.1   Dynamikexpansion … -und Kompression                                              118

2.3       Hi-Fi, Raumklang und Stereophonie …                                                 119

2.3.1     Raumklang im Wohnzimmer                                                                119

2.3.2     Der perfekte Raumklang durch stereophone Wiedergabe                       127

2.3.3    Übliche Klangregelnetzwerke und Schaltungsbeispiele                            134

2.3.4     Der Umgang mit Schaltplänen                                                              134

2.3.5    Einige schaltungstechnische Übungen (“Schaltplan lesen“)                  136

2.3.6     Rückkopplung in der Klangformung                                                      140

2.3.7     Die Klangtasten-Euphorie der späten 50er                                            141

2.3.8    Die weitere Entwicklung in den 60er Jahren …                                     144

2.4       Schaltungen für Hf – und/oder Nf–Übertragung                                    146

3. Im Bereich der Hochfrequenzen                                                             148

3.1       Bandfilter …                                                                                       148

3.1.1     Realisierungsbeispiele zur Bandfilteranordnun                                       154

3.1.2     Die Bandbreite bei Stereoempfang                                                       155

3.2       Neutralisation, Regelung und Begrenzung im Hf-Bereich                       157

3.2.1     Neutralisation                                                                                      156

3.2.2     Regelung im Hf-Bereich                                                                      159

3.3       Zf-Vertstärker(-stufen) selbst aufbauen                                                163

3.3.1     Das besondere Gerät? Biennophone-Celerina                                    163

3.3.2.    Die Versuchsschaltung                                                                        166

3.3.3     Der Ratiodetektor                                                                               170

3.3.3.1 Symmetrisch oder unsymmetrisch                                                         173

3.3.4     Varianten zur Abstimm-Anzeige                                                          174

3.3.5     Der Stereodekoder …                                                                         177

3.5       Der UKW-Tuner                                                                                178

3.5.1     Blockschaltung, Prinzipschaltung und Schaltplan                                    183

 

A.        Grundlagen und deren Anwendung                                                 185

A.1      Induktive und kapazitive Widerstände                                                   185

A.1.1    Die Resonanzbedingung                                                                       185

A.1.2    Berechnung von Resonanzfrequenzen                                                  187

A 1.3    Phasendrehung und Scheinwiderstand von R-L-C-Gliedern                    187

A.2      Zur Darstellung in der Gauß’schen Zahlenebene, komplexe Zahlen.        189

A.3      Umrechnung Reihen-Parallelschaltung (Bild 30a in 30b)                         190

A.4      Quadratische Gleichung und Bandbreite                                                190

A.5      Pythagoras und die Winkelfunktionen, Koppelkondensatoren                  191

A.6      Der Differenzialquotient                                                                      193

A 7      Schreibweisen                                                                                     193

A 8      Von der Mathematik                                                                           195

A.9      Analoge und digitale Oszilloskope im Vergleich                                     196

A.10     Mit der Fourieranalyse zum Klirrfaktor                                                 197

L         Literaturverzeichnis – weiterführende Literatur                                     200

PDF-   Dateien zum Herunterladen                                                                 201

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Vorwort

Die ersten beiden Bände “Radios der 50er Jahre“ konzentrieren sich auf die Erhaltung (Restauration und Wiederinbetriebnahme) der alten Radios. Der Restaurateur wird jedoch bald auch über einige Geräte, bzw. Chassis verfügen, die vornehmlich der Ersatzteilgewinnung dienen. Im Band 2 wurden bereits einzelne Teile zum Aufbau von Referenzbaugruppen verwendet. Der vorliegende dritte Band zeigt weitere Möglichkeiten der Verwendung dieser Komponenten auf, die nicht auf eine Wiederherstellung des Originalzustandes ausgerichtet sind: Selbst konzipierte Schaltungsvarianten und Anpassungen an heutige Gegebenheiten, die auch im digitalen Zeitalter die Nutzung der alten Gerätetechnik ermöglichen, bzw. noch interessanter machen. Denn in den Abendstunden ist der Fernempfang − neben dem KW-Bereich – auch eine Stärke des MW-Bereichs.

Zum vorliegenden dritten Band findet der Leser ca. 145 weiterführende Beiträge aus der Fachliteratur der Jahre 1939 bis 1967 mit mehr als 600 Seiten undbeispielhafte Schaltpläne “zum Anklicken“ im Literaturverzeichnis

(http://www.radios-der-50er-jahre.de/..........html)

und - wie gewohnt - imLeserportal (www.radios-der-50er-jahre.de). Um mit der alten Fachliteratur kompatibel zu bleiben, wurde im vorliegenden Band auch die damals üblichen Schreibweisen, einschließlich der Frakturschrift, angewandt.

Man möge sich nicht wundern, wenn bei manchen Literaturhinweisen bis in die 1930er Jahre zurückgegriffen wird, denn die Entwicklung der Empfängertechnik war bereits in diesem Jahrzehnt weitgehend abgeschlossen. Zielgruppe für die damals schon umfangreichen Publikationen war der interessierte Laie, daher waren die Beiträge auf Interessenten mit sparsamer Ausstattung an Messgeräten abgestimmt. Diese Tradition wurde später vor allem in der DDR weitergeführt, hatte man doch einen Bedarf an Nachrichtentechnikern in Wirtschaft und Militär. Daher gibt es in dem vorliegenden dritten Band auch zahlreiche Hinweise auf einschlägige Beiträge der Fachliteratur der ehemaligen DDR.

Band 3 beginnt zunächst mit messtechnischen Übungen, die allein die Beherr-schung und die Einsatzmöglichkeiten verschiedener Messverfahren und Geräte im Fokus haben. Um den Leser nicht zu ermüden, sind die Beiträge in diesem Teil modular angeordnet, um nicht kontinuierlich lesen zu müssen. Man kann sich die ersten Abschnitte, die vielleicht durch die jahrelange nebenberufliche Lehrtätigkeit des Verfassers geprägt wurden, auch für später aufheben.

Der unmittelbare Bezug zu den Funktionseinheiten unserer Radios beginnt mit dem Abschnitt 1.5. Es werden keine Patentlösungen zum Nachbau angeboten, vielmehr werden vor allem einfache Wege zu eigenen Lösungen aufgezeigt. Wer komplexe Schaltungen bevorzugt, orientiert sich an der unerschöpflichen Menge von Schaltplänen aus den 50er und 60er Jahren, übernimmt oder variiert diese. Der praxisbezogene Umgang mit Schaltplänen wird erläutert. Schaltpläne und Gerätebeschreibungen findet man im Anhang ab P110 und P200.

Um auch jüngeren Jahrgängen den Einstieg in die Technik der alten Radios zu erleichtern, werden im vorliegenden dritten Band mathematische Ableitungen – jeweils im Anhang – ausführlich erklärt. Der Schwierigkeitsgrad entspricht, mit wenigen Ausnahmen, der schulischen Mittelstufe. Allgemeine elektrotechnische Grundlagen (Volt, Ampère, Ohm und Kirchhoff) werden vorausgesetzt, bzw. waren Gegenstand des ersten Bandes. Wie schon bei den ersten beiden Bänden, setzen wir keine speziellen Messgeräte (Messbrücken) ein, sondern kommen mit Multimeter, Signalgenerator und Oszilloskop aus, dem Etat des Amateurs angemessen. Wer erstmals mit einem Oszilloskop arbeiten möchte und mit der Digitaltechnik noch wenig vertraut ist, sollte mit einem einfach bedienbaren, evtl. gebrauchten, analogen zweikanaligen Gerät beginnen.

Für dieses Buch eingesetzte Softwarewerkzeuge: Word, Paint, IrfanView, MathType, PDF Create, Adobe.

 

PDF-Dateien zum Herunterladen

Funktechnische Arbeitsblätter

(FUNKSCHAU)

P1        Phasenmessung mit Lissajous-Figuren − Mv 01, (4 Seiten) FS 5/1960

            S. auch Band 2, Abschnitt 4.2.1

P2        Bestimmung des Frequenzverhältnisses (und Phasenwinkels) zweier     Spannungen mit Lissajous-Figuren – MV 02, (4 Seiten)  FS 9/1960

            S. auch Band 2, Abschnitt 4.2.2

P3        Darstellung periodischer Funktionen durch Fouriersche Reihen – Mth 31,        (12 Seiten)  FS 18/1957

            Untersuchung / Darstellung des Oberwellengehalts, s. auch Anhang A7

P4        Fachausdrücke – Ausg. 2 1962  (20 Seiten)  FS 10/1962

            Aus der amerikanischen und englischen Radioliteratur

P5        Belastung von Widerständen-Fehlanpassung – Wi 02, (2 Seiten)FS 3/1952

            Nomogramme zur Ermittlung der Leistungsaufnahme von Widerständen und des Leistungsverlustes bei Fehlanpassung

P6        Amplituden- und Frequenzmodulation – Mo 11, (6 Seiten)  FS 8/1952

            Allgemeine Beschreibung und Darstellung der Modulationsprodukte und der erforderlichen Übertragungsbandbreite

P7        Bemessung von R/C Koppelgliedern – Fi 21, (7 Seiten) FS 1/1953

            S. Abschnitt 1.6 und Anhang A4, Schaltungsbeispiele und Berechnungen

P8        Amplituden- und Phasengang von RC-gekoppelten Verstärkern − Vs 61,       (6 Seiten) FS 1/1953        Schaltbilder und Berechnungsbeispiele

P9        Komplexe Zahlen – Mth 41, (9 Seiten)FS 17/1953

            Ersetzt das Mathematikbuch

P10      Wechselstrom-Zweipole  −We 01, (4 Seiten) FS 20/1953

            Berechnung und Darstellung von Wirk- und Blindwiderständen in Reihen-            und Parallelschaltung

P11      Reihenschaltung - Parallelschaltung       UF 11, (2 Seiten)FS 1/1954

            Umwandlung von Reihen- in Parallelschaltungen und Parallel- in             Reihenschaltungen

P12      Frequenzänderung absolut und prozentual  −Sk 03, (6 Seiten) FS 09/1956

            Darstellung und Berechnung der Bandbreite, Dämpfung und Verstimmung

P13      Kapazitiver Blindwiderstand     − Kp 01, (2 Seiten)  FS 6/1958

            Darstellung und Berechnung

P14      Induktiver Blindwiderstand  −Ind 01, (2 Seiten)  FS 24/1957

            Darstellung und Berechnung

P15      Induktivitätsformeln  −Ind 21/22, (4 Seiten)  FS 22/1957

            Für ein- und mehrlagige Zylinderspulen

P16      Die Elektronenröhre als regelbare Induktivität und Kapazität  − Ag 31,

(7 Seiten)   FS 13/1958 Schaltbilder, Berechnung, Anwendungen 

            Grundschaltungen, Ersatzschaltungen, Formeln und Anwendungen

P17      Leitwerts- und Widerstandsdiagramm   − Mth 85 (HL 13),(8 Seiten) FS 14/1955Grafische Lösung von Transformationsaufgaben, ausführlich mit mathematischem Anhang

P18      Plattenschnitt von Drehkondensatoren   − Ko 31, (4 Seiten) 13/1962

            Berechnung und Bedeutung

P19      Resonanzfrequenz von Schwingungskreisen −Sk 02, (3 Seiten)

            FS 02/1954Praktische Formeln, Beispiele und ein Nomogramm zur schnellen Ermittlung der Resonanzfrequenzen

P20      Röhrengekoppelte Resonanzkreise,  Rundfunkbandfilter– Sk 41, (16 Seiten) FS9/1954Ausführliche Beschreibung und Darstellung der Kopplungsarten, der Ermittlung  der Bandbreite, der Verstimmung und Dämpfung

P21      Der Katodenverstärker  − Vs 72,  (6 Seiten)  FS 14/1952

            Prinzipschaltung, Wirkungsweise und Grundformeln, Darstellung im        Kennlinienfeld und Rechenhilfen

P22      Der Differenzialquotient  Teil 1 – Mth 33,(6 Seiten)    FS 5/1956

            Ersetzt das Mathematikbuch

P23      Die Mischung im Überlagerungsempfänger − SP 81, (12 Seiten)

FS 11/1953 Mischverfahren, Mischröhren und Mischschaltungen

P24      Die Anpassung  − C5/1, (14 Seiten)   FS 20/1988

            Begriffe, Schaltungen und Berechnungen zur Anpassung und         Leistungsverstärkung

P25      Die Rückwirkung über die Gitter-Anoden-Kapazität  − Vs 83, (9 Seiten)

FS 20/1953 Prinzipschaltungen, mathematische und grafische Dar-stellungen, Maßnahmen (Neutralisation)

P26      Leistung und Leistungsverstärkung    Vs 01,(6 Seiten)  FS 3/1960

            Definitionen, Messung, grafische Darstellung und Rechenwege

P27      Diskriminatorschaltungen  − Gl 21, (12 Seiten)  FS 19/1951

            Begriffe, Schaltungen, Berechnung und  Dimensionierung

P28      Ladung und Entladung von Kondensatoren    Ko 01, (2,5 Seiten)  

            FS 201957   Zeitkonstante, Grenzfrequenz, Nomogramm, Übertragung eines      Rechteckimpulses

P29      Die e-Funktion in der Nachrichtentechnik  −Mth 11, (4 Seiten) FS 20/1952

            Erklärung und Relevanz in der Nachrichtentechnik

 

Diverse Fachaufsätze

(FUNKSCHAU)         

P30      Über den Selbstbau von Geräten – FS 3/1959, (1 Seite)

            Eineeher philosophische Betrachtung

P31      Jenseits von Hi Fi – FS 24/1957, (4 Seiten)

            Der Leser wird auf das Hi-Fi-Zeitalter vorbereitet.

P32      Die Neutralisation- FS 18/1961, (6 Seiten)

            Hier geht es um die Kompensation von schaltungsbedingten          Rückkopplungen.

P33      Hochfrequenzleitungen-  FS 13-17/1954  (16 Seiten)

            Eine 5-teilige Abhandlung über das interessanteste Gebiet der       Hochfrequenztechnik.

P34      Warum nur ein Vorkreis im AM-Eingang ? − FS 14/1956, (4 Seiten)

            Ein Streitgespräch.

P35      FM-Demodulatoren-FS 19,20/1962,(8,5 Seiten)

            Eine 2-teilige Abhandlung über Theorie und Praxis.

P36      Die Berechnung von Drosseln, Netztransformatoren und Nf-Übertragern         − FS 1-5, 7/1958, (17 Seiten)

            Ein 6-teiliges umfassendes Standardwerk zum Thema.

P37      Klang- das ist mehr Psychologie als Technik – FS 13/1956,  (2,5 S.)

            Tasten oder Drehknopf – zur Kaufentscheidung gehört mehr

P38      Berechnung ohmscher Anpassungs- und Dämpfungsglieder  − FS 24/1959,     (2 Seiten)

            Einfache Darstellung und  Berechnung von L, T- und H- Gliedern

P39      Vorverstärker für magnetische Tonabnehmer FS 14/1955,  (2,5 Seiten)     

            Einige Schaltungsbeispiele zum Thema

P40      Schaltungen zur Klangbeeinflussung − FS 10/1962,  (9 Seiten)

            Für den jungen Funktechniker:Siehe auch P41

P41      Niederfrequenz-Entzerrer – FS 21/1962,  (4 Seiten)

            Induktivitäten und Kapazitäten bewirken lineare Verzerrungen. Diese      werden durch Klangregelnetzwerke individuell (subjektiv) „entzerrt“.

P42      Bemessung von Tonfrequenzfiltern   FS 22/1958, (1,5 Seiten)

            Einfache Schaltungsbeispiele und deren Berechnung

P43      Schirmgitter-Gegenkopplung – FS 3/1955,  (3 Seiten)

            Entzerrung und Brummkompenstion

P44      Wiedergegebene Musik … garantiert echt – FS 5/1956,  (1 Seite)

            Eine Kritik zum Thema

P45      Rückkopplung im Nf-Verstärker, − FS 15/1957,   (3,5 Seiten)

            Ein interessanter Beitrag von Dr. A. Renardy

P46      Ein zusätzliches Bassregister (Bauanleitung), FS 16/1956,  (1,5 Seiten)  

            In der norwegischen Fachliteratur gefunden und geprüft

P47      Nf-Spektrum über 15 kHz hinaus ausweiten? FS 7/1958,  (1 Seite)

            Das Thema wird zur Diskussion gestellt

P48      Der Raumklang beginnt im Nf-Teil  − FS 12/1955,  (3,5 Seiten)

            Philips Capella – das Gerät mit dem Zweikanal-Verstärker

P49      Raumklanggeräte setzen sich durch −FS 19/54, (1,5 Seiten)

            Eine Kritik von Otto Limann

P50      Raumklangeffekt durch elektrische Phasenverschiebung − FS 22/1954,           (1,5 Seiten)

            Nf-Teil des Empfängers Continental-Imperial 519 W-3-D-Stereo

P51      Studioqualität im Heimempfänger Funkschau 13/1955,  (2,5 Seiten) 

            Diskussion des Zweikanal-Empfängers

P52      Die Schallwiedergabe hängt auch vom Wohnraum ab − FS 24/1955,  (2,5      Seiten)Unter Berücksichtigung der Wohnzimmergrößen in den 50ern

P53      Hi Fi muss man hören    FS 20/195,   (1 Seite)

            Was ist Hi-Fi wirklich? Ein kritischer Beitrag

P54      Die Phasenumkehrstufe für den Gegentaktverstärker  − FS 1/62, (3,5             Seiten)        Schaltungsbeispiele “für den jungen Funktechniker“

P55      Die Spule an Wechselspannung  FS 22/1956, (4 Seiten)

            Aus der Reihe “für den jungen Funktechniker“ von Dr. Ing. F. Bergtold

P56      Dioden und Gleichrichter – Teil 3  FS 20/1959, (3 Seiten)

            Aus der Reihe “für den jungen Funktechniker“

P57      Abgleich von UKW-Eingangsteilen in der Serienfertigung – FS 22/56, (2,5     Seiten)

            Eine Beschreibung des Abgleichs mit Schaltbild und Oszillogrammen

P58      Die Durchbildung des UKW-Eingangsteiles − FS 14/1955, (3 Seiten)

            Beschreibungen anhand von 5 verschiedenen UKW-Bausteinen

P59      Von der Mathematik - FS  4/1954,  (1 Seite)

            Eine Würdigung der Mathematik von O. Limann

P60      Breitband-RC-Verstärker (Teil 1)  FS 13/1959,    (7 Seiten)

            Physikalische Grundlagen und Rechnerische Auswertung

P61      Breitband-RC-Verstärker( Teil 2) − FS 14/59 (13 Seiten) 

            Ein- und mehrstufige Verstärker

P62      Die Bemessung des Ratiodetektors  FS 15/1956,  (3,5 Seiten)

            Beschreibung, Berechnungen und Schaltskizzen

P63      RC-Hoch- und Tiefpassfilter  − Funkschau 14/1957,  (3 Seiten)

            Darstellung von RC-Gliedern im Nf-Bereich

(Der praktische Funkamateur)

P70      Schwingungskreise  Band 21,  (4 Seiten)      

            Darstellung und Berechnung

P71      Der Wechselstromkreis - Grundbegriffe und Wechselstromwiderstände        Band 21, (7,5 Seiten)   Darstellung und Berechnung 

P72      Die Schwingkreisdaten von Empfangs- und Oszillatorkreis eines          Überlagerungsempfängers        Band 52,   (3 Seiten)

            Darstellung und Berechnung

P73      Leistungsverstärker − Band 52,   (4 Seiten)

                Darstellung und Berechnung

P74      Messungen an Induktivitäten und an Schwingkreisen − Band 11, (4 Seiten)     Darstellung und Berechnung

P75      Drosseln und Transformatoren   − Band  9,  (7 Seiten)

            Darstellung und Berechnung 

P76      Triode-Endpentode ECL 82  − Band 13,  (1,5 Seiten)

            Anwendungsbeispiel

P77      Steile HF-Pentode EF 80 − Band 13,(1,5 Seiten)

            Anwendungsbeispiel

P78      Brumm- und klingarme NF-Pentode EF 86 − Band 13,(2 Seiten)

            Anwendungsbeispiel

P79      Endpentode EL 84 − Band 13,  (2,5 Seiten)

            Anwendungsbeispiel

P80      Endpentode EL 95 − Band 13(1 Seite)

            Anwendungsbeispiel

P81      FM-Super für Wechselstrom  Band 13,(1 Seite)

            Schaltbildund: Beschreibung

P82      HiFi-Verstärker für WechselstromBand 13, (1 Seite)

            Schaltbild

P83      Abstimmanzeigeröhre EM84Band 13,  (1 Seite)

            Anwendungsbeispiel

P84      Reihenschaltung von R, L und C Band 43,(4 Seiten)

            Darstellung und Berechnung 

P85      Der Transformator − Band  43,  (4 Seiten)

            Darstellung und Berechnung

P86      Die Triode, die Tetrode und die Pentode − Band 69,(9 Seiten)

            Berechnung und Kennlinien

P87      Verstärker für kleine Leistungen Band 25,   (7 Seiten)

            Beschreibungen und Anwendungsbeispiele

P88      Der Ausgangsübertrager − Band 25,   (3,5 Seiten)

            Beschreibung

P89      Allgemeine Hinweise für den Selbstbau von NF-Verstärkern  − Band  25,       (2,5 Seiten)         

                Praktische Hinweise, insbesondere zu den Masseverbindungen

P90      Die Stromversorgung der Verstärker− Band 25,(4,5 Seiten)

            Darstellung und Berechnung

P91      Wie kontrolliert man den richtigen Abgleich von Schwingkreisen?Band        47, (0,5 S.)Ganz einfach, ohne Messinstrumente

P92      Signalverfolger-Einrichtung für die Reparaturwerkstatt − Band 40,

            (3 Seiten)Wie früher, ohne Oszilloskop und Signalgenerator

(FUNK)

P93      Rechnerische Grundlagen der Wechselstromtechnik − FUNK 2/1939 (8,5      Seiten)   Mit Vektoren und komplexen Zahlen

P94     Die Begriffe des elektrischen Schwingkreises  FUNK 4/1941 (3,5 Seiten)

            Mit vereinfachten Berechnungen

P95      Aus Theorie und Praxis der Gegenkopplung  − FUNK 4/1940(13 Seiten)

            Eine ausführliche Abhandlung des Themas 

P96      Buchbesprechung: Kammerloher, Hochfrequenztechnik I − FUNK     21/1939           (1,5 Seiten)      Ein Klassiker der Fachliteratur

Die letzte Ausgabe der Zeitschrift FUNK erschien – kriegsbedingt – 1944.

(Sonstige)

P97      Anodenverstärker mit Kathodenwiderstand  − (8 Seiten) 

            aus: Elektronenröhren und ihre Schaltungen 1961 von Martin Kulp −       Seiten 205 -213

P98      Lautsprecher für Hi-Fi-Wiedergabe (RadioPraktikerBücherei 85) (9 Seiten)

            Aus: Hi-Fi-Schaltungs- und Baubuch

P99      Neutralisationsschaltungen − Telefunken Laborbuch Band 1,(5,5 Seiten)        

            Sicherheit gegen Selbsterregung sowie Stabilität in Hf- und Zf-Stufen    siehe auch P32

P100    Zf-Bandfilter  (Telefunken Laborbuch Band 1)  (4 Seiten)

P101   Ratiodetektor (Verhältnisgleichrichter) mit Röhrendioden  (3 Seiten)

         Telefunken Laborbuch Band1(1962)

P102    Ratiodetektor mit Germanium-Dioden      

            Telefunken Laborbuch Band 1  (1962)

P103    UKW-Baustein mit zwei Transistoren,  (Auszug: 4 Seiten)

            Telefunken Laborbuch  Band 2

P104    Einkanal-Nf-Verstärker mit der ECL 86, (5 Seiten),  

            Beschreibung, Schaltbild und Stückliste, Telefunken Laborbuch Band 3

P105    Anzeigeröhre EM87,  (2 Seiten)         

            Telefunken-Laborbuch  Band 3         

P106    Anzeigeröhre EAM 86 und Anwendungsbeispiele,   (6 Seiten)

            Telefunken-Laborbuch  Band 3       

P107    Inhaltsverzeichnis  Telefunken − Laborbuch Band 1 (blau) , 2. Ausgabe

P108    Inhaltsverzeichnis  Telefunken Laborbuch Band 2 (rot), 5. Ausgabe

P109    Inhaltsverzeichnis  Telefunken Laborbuch Band 3 (grün), 1.  Ausgabe

(Schaltpläne, Vorschläge und Bauanleitungen)

P110    Verzeichnis der FUNKSCHAU-Schaltungssammlung 1951-1955 (2 S.)        

P111    Billiger Hi-Fi-Verstärker mit Eintakt-Endstufe – Funkschau 14/1956 (2,5 S.)

            3 Watt-Verstärker mit zwei Röhren (EF 86 und EL 84)                 

P112    Kleine Hi-Fi-Anlage für den Heimgebrauch – Funkschau 10/1957 (6 S.)        

            5 Watt-Verstärker mit zwei Röhren (EF 40 und EL 12 oder EL 34)und     Steuerverstärker (EF             40 und ECC 83)

P113    Hi-Fi-Qualitätsverstärker –  Funkschau 3/1955(4 Seiten)       

            Dreistufiger Nf-Verstärker mit 10-Watt-Gegentaktendstufe

P114    Hochwertiger 6-W-Verstärker mit kleinen Abmessungen         (3Seiten)        

            Ausgangsleistung: 6 W – Frequenzbereich 20…16 000 Hz

P115    Ein vielseitiger Stereoverstärker(4 Seiten)

            Verwendung als 2-kanaliger Stereo- oder einkanaliger       Gegentaktverstärker

P116    Acht-Röhren-AM/FM-Superhet zum Selbstbau(3 Seiten)

            Ein Empfänger nach neuzeitlichen (1955) Konstruktions-Grundsätzen

P117    Der FUNKSCHAU-Lautsprecher(3,5 Seiten)

            Eindrucksvolle Klangverbesserung mit einfachen Mitteln  

P118    Eckenlautsprecher mit 3D(1 Seite)

            Fortsetzung zu P117 

P119    UKW-Super für Hi-Fi Anlagen- Funkschau  8/59  (3 Seiten)

            Ein UKW-super für Hi-Fi-Anlagen

P120    Telefunken-UKW-Super Caprice(2 Seiten)

            Einer der ersten Geräte mit “gedruckter“ Schaltung         

P121    RundfunkempfängerTelefunken Caprice 1051(2 Seiten)

            Aus der FUNKSCHAU-Schaltungssammlung 1959/12

P122    Ultralinear-Schaltung im Graetz Belcanto(1 Seite)

            Der Vorteil einer frequenzneutralen Gegenkopplung          

P123    Blaupunkt Salerno – Ein ausgefeiltes Raumklangsystem(4,5 Seiten)

            Funkschau-Prüfbericht

P124    Nordmende-Parsifal − Ein neuer Stereo-Empfänger (3,5 Seiten)

            Hohe Leistung mit wenig Aufwand in der unteren bis mittleren Preisklasse

P125      Ausgefeilte Nf-Technik im Saba-Meersburg W5-3D    (5 Seiten)

                Eine detaillierte Beschreibung der Technik

P126      Ein neuartiger Phonosuper – Braun Sk 4     (3 Seiten)

                Es geht auch ganz einfach – s. auch Abschnitt 2.1.3 und Band 2 – S. 150

P127      Blaupunkt Granada  20300 – Gerätebericht     (3 Seiten)

                Ein neuer Standardsuper

P128      Niederfrequenzverstärker  − kritisch  betrachtet   (7 Seiten)

                Ein Beispiel für preisgünstige Geräte

P129      Nordmende-Coriolan 57 – 8/11-Kreissuper mit Klangregister   (2 Seiten)

            Aus Funkschau-Schaltungssammlung 1956/15

P130      Prüfbericht: Siemens Schatulle H42,  Funkschau 6/1955,  (2 Seiten)

            Ein Empfänger mit besonderer Note

P131      Niederfrequenzteil einer Hi-Fi-Truhe - Funkschau 13/1956,(3 Seiten)

            Ein 5-stufiger Verstärker mit 15 Watt Sprechleistung

P132      Biennophone Celerina       FS  15/1961   (3 Seiten)

                Ein Schweizer Qualitäts-Rundfunkempfänger

P133      Ein Stereo-Verstärker mit katodengekoppelten Endstufen(6 Seiten)

                Eine Bauanleitung

P134      Die Schaltungstechnik des Wunschklang-Registers (2,5 Seiten)   13/56

                S. auch Abschnitt 2.3.7

P135      Brummbeseitigung und Erdverbindungen bei Nf-Verstärkern (2 Seiten)

                Die richtige Verlegung der Null-Leitungen

P136      Die Röhre ECC 808 in einem Stereo-Vorverstärker     (3 Seiten)

                EineBauanleitung mit Stückliste (Telefunken Laborbuch Band 4)

P137    UKW-Teil mit Doppeltriode ECC85     (2 Seiten A4)

            Schaltplan, Beschreibung und Stückliste  (Telefunken Laborbuch Band 1)

P138    Graetz − Canzonetta 515 −  Funkschau 16/1957,   (2,5 Seiten)

            Detaillierte Beschreibung eines preiswerten, aber leistungsstarken Radios

P139    Der Ausbau des Ratiofilters, Radios der 50er Jahre Band 2(2 Seiten)

            Schaltbild und Beschreibung des Ratiofilters aus dem Freiburg Automatic 7

P140    AM/FM-Super mit nur drei Röhren,   Funkschau 16/1958   (1 Seite)

            Schaltbild und Beschreibung des Grundig-Super 87

P141    Stereo-Kanal-Zusatzverstärker,    Funkschau 14/1959   (1,5 Seiten)

            Funkschau-Schaltungssammlung, Schaltbild und Beschreibung

P142    Eine einfache Methode zur Dynamikregelung  FUNK 11-12/194, (2 Seiten)

            Mit einer Glühlampe im Sekundärkreis des Ausgangstransformators

P143   Dynamikregelung mit der Glühlampenbrücke(1 Seite)

            Prinzip einer Dynamikexpansion oder –kompression

P144    Exakte Abstimmanzeige beim Verhältnisdetektor

            Zusatz zum Verhältnisdetektor zur exakten Abstimmanzeige −Funkschau            14/1957,  (1 Seite)

P145    Empfindlicher UKW-Einbausuperhet  Funkschau 12-55  (1,5 Seiten)

            UKW-Einbausuper W 5100 (Super-Radio, Hamburg

P146   Meßpraxis bei Spulen und Kondensatoren  Elektronisches Jahrbuch 1970,

            (6,5 Seiten)     Messen mit einfachen Mitteln – ohne Messgeräte

P147    Grundig-Stereo-Steuergerät 6199  Funkschau 23/1960    (3 Seiten)

            Spitzen-Empfangsgerät mit UKW-Tasten und Hochleistungs-Stereo-         Gegentaktverstärker

P148    Stereo-Decoder (Bauanleitung), Telefunken Laborbuch Band 4 (3 Seiten)

            Bauanleitung mit Schaltplan und Stückliste

P149    Datenblatt ECL 86

            (https://datasheetspdf.com/pdf/789218/TeleFunKen/ECL86/1)

(Aus:Funkschau Schaltungssammlung 1951/52 bis 1955)

P200    Ein Verzeichnis der Schaltungssammlung

P230    Funkschau Schaltungssammlung 25-32/1954(10 Seiten)

            Nora-Dux, Nora-Paganini, Nordmende-Othello, Nordmende-Rigoletto,    Opta-   Rheingold 4054 W, Philips-Philetta 54, Philips-Saturn 54

P236    Funkschau Schaltungssammlung  1-8/1955   (11 Seiten   )  3/1955

            AEG 3047 WD, Blaupunkt Riviera, Blaupunkt Nizza, Braun 555 UKW,     Continental-   Imperial 349 W-3DR, Emud Rex, Graetz Melodia

P237    Funkschau Schaltungssammlung  9-16/1955   (11 Seiten)

            Graetz-Sinfonia 4R, Grundig 3043 W/ 3 D, Grundig 5040 W/ 3 D, Kaiser             W 1145, Körting 420 W, Krefft W 557 (Korrektur! 558)

P238    Funkschau Schaltungssammlung 17-24/1955 (10 Seiten)

            Krefft W 558, Loewe-Opta Meteor 558 W, Loewe-Opta Venus 560 W, Metz         209 / 3D WF, Metz 405 / 3 D WF, Nora-Csardas W 1349, Nordmende  Carmen 55-3 DE Nordmende-Othello 55-3 DR

P239    Funkschau Schaltungssammlung 25-32/1955

            Opta-Rheingold 5055 W, Philips-Jupiter 543 A, Saba-Schwarzwald W5-   3D, Schaub     Westminster, Lorenz-Goldsuper W 25, Südfunk- Diamant W         810 K

P240    Funkschau Schaltungssammlung 33-40/1955

            Siemens M 47, Siemens C 40, Tekade W 488, Telefunken-Jubilate 55,       Telefunken-Concertino TS,   Tonfunk W 331, Wega-Prominent
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vor 2019 eingegangene Vormerkungen sind leider verloren gegangen, bitte melden Sie sich
nochmals an:      buch@egrund.de
Selbstverständlich wird BAND 3 auch über den Buchhandel erhältlich sein.